Schamanische AUSBILDUNG

LEHRPLAN ZUR SCHAMANEN-SCHULE.

Einen generellen Lehrplan zur schamanischen Lehre, gibt es nicht.

Zum Schamanen wird man berufen. Und doch...



Und doch gibt es Möglichkeiten, sich darauf ein zu stellen und zu stärken, den Weg des Schamanen zu gehen.

Die SCHAMANISCHE AUSBILDUNG!

Fertigkeiten und Kenntnisse können erlernt werden.

Schamanisches Reisen, schamanische Hypnose, Rückführungen in frühere Leben.

Arbeiten mit Kraft-Tier und Trommel, Zurückholen von Seelen Anteilen.

Aussaugen und Einhauchen, Anrufung, das Arbeiten mit den Spirits, die Kraft der Ahnen, Naturgeister, die Elemente...

Mit unter braucht es Mut, der zu sein, der man sein möchte.

Dem Ruf zu folgen, kann eine große Herausforderung sein.

Techniken werden geübt und können erfahren werden. In Theorie und Praxis.

Selbstheilungsprozesse setzen sich in Gang, werden verstärkt, Seelen sich erinnern...

Auch braucht es verschiedenes Handwerkszeug. Heilige Dinge. Instrumente, Kraft-Objekte. 

Im Zuge einer schamanischen Ausbildung kann man diese wichtigen Arbeitsutensilien bekommen.

Selbst herstellen oder auf "magische" Art und Weise zu ihnen gelangen. 



Schamanismus lernen bedeutet auch, altes und neues Wissen, aus schamanischer Sicht, ins alltägliche Leben integrieren.

Sich an alte Tradition und uraltes Wissen zu "anbinden".

Zeitgemäß gelebter Schamanismus. Büffelfrau-Schamanismus!

 
Bitte erfragen Sie Ihre persönlichen Möglichkeiten/weitere Informationen zur schamanischen Ausbildung,
per
E-MAIL: Viola@DieweisseBueffelfrau.de

Informationen zu einzelnen Seminaren, Kursen, Workshops und anderen Arbeiten der weissen Büffelfrau, findet man beim Link TERMINE oder im BLOG der weissen Büffelfrau.